Gefahrguteinsatz zum Muttertag

Posted on

Einsätze und Notlagen machen ja bekanntlich auch vor Feiertagen keinen Halt und so mussten die Feuerwehrleute aus Zirndorf auch am Morgen des Muttertags ihre Familien alleine lassen. Diesmal ging es zum gemeldeten Gefahrstoffaustritt in einem Gebäude.
In der Vestnerstraße angekommen lies der Führungsdienst den Angriffstrupp des 40/1, unter schwerem Atemschutz, die Lage erkunden. In den Räumlichkeiten des betroffenen Gebäudes konnte so eine geringe Menge ausgetretenes Quecksilber festgestellt werden.
Um ein Risiko für die eigene Gesundheit auszuschließen legte der 2. Trupp des 40/1 leichte CSA an und ging anschließend in den betroffenen Bereich vor. Nachdem alle kontaminierten Gegenstände, sowie der ausgetretene Schadstoff beseitigt waren, wurden diese durch die Feuerwehr abtransportiert und fachgerecht entsorgt.
Nach ca. 2 Stunden Einsatzdauer konnten alle zu ihren Familien zurückkehren und das Feiertagsfrühstück fortsetzen.