Einsatzreiches erstes Halbjahr schließt mit Gewitter ab

Posted on

Nachdem die meisten, für den Juni angekündigten, Unwetter an Zirndorf spurlos vorbeigezogen waren, gab es zum Monatsende hin doch nochmal einige gewitterbedingte Einsätze abzuarbeiten. Bei diesen handelte es sich hauptsächlich um Bäume, welche durch den Wind beschädigt, oder umgefallen waren, aber auch eine ausgelösten Brandmeldeanlage stand für die Feuerwehr auf dem Plan. Um die verschiedenen Einsatzstellen möglichst schnell abzuarbeiten waren stellenweise 6 Fahrzeuge gleichzeitig im Einsatz.
Insgesamt wurde die Feuerwehr Zirndorf im Juni bei 45 und damit im erste Halbjahr 2021 bei 170 Einsätzen gefordert, was erneut das konstant hohe Einsatzaufkommen belegt.