Vermeintlicher Kellerbrand im Pinderpark

Posted on

Für die Feuerwehr Zirndorf ging der Samstag bereits um kurz nach 6 Uhr, mit einer Dieselspur in der Beethovenstraße los. Noch bevor die meisten Feuerwehrleute wieder zurück nach Hause konnten, alarmierte es erneut. Gemeldet war dieses Mal ein Kellerbrand in der  Gerhart-Hauptmann-Straße. Bei Ankunft des 40/1 waren bereits Flammen an der Wand des Gebäudes zu sehen. Diese konnten allerdings binnen kürzester Zeit durch den ersten Stoßtrupp bekämpft werden. Parallel dazu verschaffte sich ein weiterer Trupp unter schwerem Atemschutz Zugang zum Haus und evakuierte einen Bewohner, sowie dessen Hund aus dem Gefahrenbereich. 
Als das Feuer an der Außenwand des Hauses gelöscht war, stellte sich heraus, dass die Flammen nicht aus einem Kellerfenster kamen, sondern ein an der Hauswand befindlicher Meerschweinchenstall in Brand geraten war. Von dem Tier fehlte jede Spur.
Die Feuerwehr öffnete anschließend die Hauswand, führte Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte alle betroffenen Bereiche. Nach einer Stunde wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und alle Kräfte rückten ein.